Startschuss

Nachrichten rund um die Universität Wien, Pressemeldungen und Multimedia unter einem Dach: Das neue Medienportal ist seit 20. Jänner 2011 online!

uni:view

Die Online-Zeitung informiert ab jetzt unter dem Namen "uni:view" über Aktuelles aus dem Wissenschaftsbetrieb. Die Website "dieUniversität-online" wird zum Archiv.
Service
Redaktion am 20. Januar 2011
Nachrichten rund um die Universität Wien, Pressemeldungen und Multimedia unter einem Dach: Am heutigen Donnerstag, 20. Jänner 2011, startet das neue Medienportal der Universität Wien. Die Öffentlichkeitsarbeit schafft damit einen zentralen Newsroom für MitarbeiterInnen, MedienvertreterInnen und die interessierte Öffentlichkeit. Neu: Die Online-Zeitung (ehem. "dieUniversität-online") informiert ab jetzt unter dem Namen "uni:view" über Aktuelles aus dem Wissenschaftsbetrieb. >> weiterlesen
Veranstaltungen
Redaktion am 18. Januar 2011
Vom 20. bis 26. Jänner 2011 findet im Juridicum die Tagung "Österreich 1933 bis 1938" statt. Die vom Institut für Zeitgeschichte und der Rechtswissenschaftlichen Fakultät organisierte Veranstaltung nimmt diese umstrittene Periode der österreichischen Zeitgeschichte in den Blick. Behandelt werden dabei vielfältige Themenbereiche - von der Verfolgung der politischen Opposition über die Lage an den Universitäten bis zur Rückgabe- und Rehabilitierungsdebatte. Zum Thema diskutiert auch ein hochkarätig besetztes Podium am 24. Jänner. >> weiterlesen
Veranstaltungen
Redaktion am 18. Januar 2011
Was bedeutet Interdisziplinarität für einzelne ForscherInnen bzw. für ein Projektteam, das sich aus Personen der unterschiedlichsten Fachrichtungen zusammensetzt? Wie lassen sich künstlerische Ambitionen produktiv mit strenger "scientific methodology" verbinden, und was bedeutet Interdisziplinarität abseits vom Wissenschaftsbetrieb? Auf diese und ähnliche Fragestellungen versucht das Interdisziplinäre Dialogforum (ID) im Rahmen der "IDee Lectures" differenzierte Antworten zu finden. Die Vortragsreihe beginnt am 19. Jänner 2011. >> weiterlesen
Wissenschaft
Redaktion am 17. Januar 2011
Die Universität Wien hat entschieden, ihre Aktivitäten im Bereich der universitätsinternen Frauenförderaktivitäten um eine weitere Maßnahme zu ergänzen und schreibt eigene Professur-Stellen zur Förderung von exzellenten Wissenschafterinnen aus. Den Rahmen für die drei Professuren bietet das nach der österreichischen Physikerin benannte Berta-Karlik-Programm, das vom Rektorat ins Leben gerufen wurde. Berta Karlik war die erste Universitätsprofessorin der Universität Wien, sie wurde 1956 zur Ordinaria ernannt. >> weiterlesen
Köpfe & Karriere
Redaktion am 17. Januar 2011
Bertrand Perz, stellvertretender Leiter des Instituts für Zeitgeschichte, leitet jene Kommission, die sich mit dem kürzlich bekanntgewordenen Gräberfeld mit mutmaßlichen NS-Euthanasieopfern am Gelände des Psychiatrischen Krankenhauses in Hall bei Innsbruck befassen soll. Für die Kommission wurden insgesamt neun Personen nominiert. >> weiterlesen
Forschungsprojekte
Isabell Lohmann (Redaktion) am 17. Januar 2011
Irisch, heute von kaum mehr als 30.000 Menschen gesprochen, ist eine der ersten verschrifteten Volkssprachen Europas. Um an den Ursprung dieser keltischen Sprache zu gelangen, greifen Stefan Schumacher und Bernhard Bauer auf Quellen des 9. Jahrhunderts zurück. In einem dreijährigen FWF-Projekt studiert das Team vom Institut für Sprachwissenschaft frühmittelalterliche Notizen und Anmerkungen, die irische Gelehrte in Priscians Werk über die lateinische Grammatik hinterlassen haben. >> weiterlesen
Veranstaltungen
Redaktion am 14. Januar 2011
Vom 20. bis 22. Jänner findet der Workshop "Kommunikation im transnationalen Raum" statt. Im Zuge der weltweiten Migration entstehen neuartige Verflechtungen zwischen verschiedenen Kulturen, und Kommunikation spielt bei der Entstehung von neuen sozialen Räumen eine wesentliche Rolle. Der Workshop wird von zwei öffentlichen Veranstaltungen begleitet: einem Vortrag von Mark Terkessidis, Publizist und Migrationsforscher am Institut for Studies in Visual Culture, Köln, im Hörsaal C2 am Campus der Universität Wien und einer Buchpräsentation im Amerlinghaus, 1070 Wien. >> weiterlesen
Forschungsprojekte
Isabell Lohmann (Redaktion) am 14. Januar 2011
Was hat der biophysikalische Teilchenaustausch innerhalb eines Ionenkanals mit der Eigendynamik großer Menschenmassen zu tun? Was passiert, wenn theoretische Physik auf Fragestellungen der Soziologie trifft, zeigt das dreijährige FWF-Projekt "Mean-field games: Numerik und Anwendung" der Hertha-Firnberg-Stipendiatin Marie-Therese Wolfram. >> weiterlesen
Forschung
Redaktion am 13. Januar 2011
Das neue Jahr bringt innovative Kooperationen am Universitätsstandort Wien: Die Medizinische Universität Wien und die Universität Wien ermöglichen mit sechs gemeinsamen Forschungsclustern neue fächer- und universitätsübergreifende, translationale Forschungsvorhaben. Dafür stellen die beiden Universitäten eine dreijährige Anschub-Finanzierung von insgesamt 1,3 Millionen Euro aus deren Globalbudgets zur Verfügung. >> weiterlesen
Veranstaltungen
Daniela Hermetinger (Redaktion) am 13. Januar 2011
In cooperation with the Embassy of Ireland, the University of Vienna implemented a Visiting Professorship Programme in Irish Studies in October 2009. Since then several visiting scholars have been lecturing at the Department of English and American Studies. Currently affiliated with the University is Gerry Smyth, Liverpool John Moores University. Not only does he share his knowledge of Irish literature and music with his Viennese students, he has also been known to occasionally entertain with interpretations of Irish and English folk songs. >> weiterlesen